Zuletzt aktualisiert:
10. 9. 2018

Nitra 2013

Nitra von Oktober bis Mitte Dezember 2013

Bei den Hilfsfahrten am 27. Sept.,   22. Okt.,   14. Nov. und 28. Nov. brachte ich sehr viel Futter für Hunde und Katzen nach Nitra.

Futter 11_28_i1Es waren mehrere 1000 kg Trocken-, Dosen- und Schalenfutter für Hunde und Katzen. Ca. 550 kg haben 2 befreundete Ehepaare gespendet. Hier sagen wir ein herzliches Dankeschön. Ausserdem waren noch 500 kg Pellets als Einstreu und viele warme Decken dabei, die jetzt in der beginnenden kühleren und dann kalten Jahreszeit notwendig sind.

Mistplatz neu_i2Am Gelände vor der Tierstation ist nicht mehr alles so wie es immer war. Der Eigentümer, die Stadt, Pellets und Futter_i11hat fast alle seine Ablagerungen, die in den letzten Jahren dort abgeladen wurden, weggebracht. Bis auf einen Haufen Altlasten ist der Platz gesäubert und bereit gemacht für die Errichtung einer Abfallsammelstelle. Wie man im Bild sieht, direkt vor der Tierstation.

Katzenauslauf Fero arbeitet_i1Katzenauslauf fertig_i2In der Tierstation waren viele Umbauarbeiten notwendig. Die Container vom Platz vor der Tierstation mussten in diese verfrachtet werden. Manches übereinander gestellt werden. Manches umgestaltet werden. In den Bildern links können wir sehen wie Fero aus einem alten, verrosteten Container einen Katzenauslauf gestaltete. Super gemacht Fero!

Da, diese Abfallsammel- und – Bearbeitungs-stelle nicht nur Papier und Metalle aufnehmen soll, sondern auch Altöle, Autobatterien und weitere nicht ganz unproblematische Stoffe, bin ich sehr neugierig, ob dann keine Geruchsbelästigung gegeben ist. Für die Tierstation wollte die Gemeinde dieses Grundstück nicht hergeben, wegen Geruchsentwicklung und dem Hundegebell. Dabei wollten Georgia und ihre Helfer auf diesem Grundstück nur Lagercontainer und Katzenunterkünfte platzieren. Aber nein, eine Abfallverwertung muss hier errichtet werden. Mit EU-Geld natürlich, also von uns bezahlt!!!

Man sieht, dass Tierschutz dort keinen Stellenwert hat. Würden wir nicht schon fast 11 Jahre, und unser Kooperationspartner Animalhope 9 Jahre den Tieren von Georgia und ihrem Team unermüdlich helfen, es würde sehr traurig aussehen mit den Tieren. Nicht dass das Tierlager, so wie es jetzt ist, das Paradies für die Tiere ist, aber ausreichend Futter und Pflege, sowie zum Großteil gute Unterkünfte sind vorhanden.
Natürlich besonders durch Ihre Unterstützung.

Bitte helfen Sie auch im Jahr 2014 weiter so gut für Nitra.       Danke sagt, Franz Ludwig